St. Ludwig und Albertus Magnus sammeln wieder in allen Gottesdiensten am ersten und zweiten Advent: gefragt sind selbstgebackene Plätzchen  in ca. 200g-Tüten (haltbar bis mindestens zum Heiligabend). Die Gebäcktüten werden nach dem ökumenischen Gottesdienst am 24. Dezember in der JVA-Tegel verteilt.