Meditation in der Krypta

Meditation in der Krypta2018-01-16T19:33:22+00:00

„Wo die Stille mit dem Gedanken Gottes ist, da ist weder Unruhe noch Zerfahrenheit.“

      Franz von Assisi

Über uns

Erfahren Sie mit uns die Stille in der Krypta der Kirche Albertus Magnus. Wir meditieren an diesem sehr ruhigen und getragenen Ort für zwei mal 25 Minuten. Kurze Textimpulse aus christlicher Spiritualität und Mystik helfen uns, Gott in uns und uns in Gott näher zu kommen.

Pace et bene

Informationen für Teilnehmer

  • Wir beginnen pünktlich um 20 Uhr und bitten alle, rechtzeitig da zu sein. Der Kircheneingang in der Nestorstraße 10 (nahe Lehniner Platz) ist nur von 19:40 bis 20:00 Uhr geöffnet.
  • Vorerfahrung ist nicht nötig. Jede/r ist willkommen.
  • Es stehen Stühle und Knieschemel zur Verfügung – wir sind ohne Vorgabe zu einer bestimmten Körperhaltung.
  • Wir empfehlen lockere Bekleidung. In der Krypta ist es kühl (Sommer ca. 20°C / Winter bei Beheizung ca. 17°C). Aber: Wegen eines Heizungsdefektes in Krypta und Kirche sind wir in diesem Winter in einer normal beheizten Notkapelle an derselben Adresse.

Meditationsimpuls September 2018

1. September 2018|Kommentare deaktiviert für Meditationsimpuls September 2018

Gott ist.
Nach der Nacht – der Tag.
Nach dem Baum – ein anderer Baum.
Nach der Wolke – eine andere Wolke.
Nach mir – ein anderer Mensch.
Aber Gott ist immer.

Gaba Pastoral Institute, Uganda 1972

Meditationsimpuls August 2018

1. August 2018|Kommentare deaktiviert für Meditationsimpuls August 2018

War ich ein Falter
vor meiner Geburt,
ein Baum oder ein Stern?
Ich habe es vergessen.
Aber ich weiß,
dass ich war
und sein werde.
Augenblicke
aus Ewigkeit.

Rose Ausländer, (* 1901 Ukaine +1988 Düsseldorf)
deutschsprachige, jüdische Lyrikerin

Termine

Meditation in der Krypta

2. Oktober um 20:00 - 21:15

Meditation in der Krypta

16. Oktober um 20:00 - 21:15

Meditation in der Krypta

6. November um 20:00 - 21:15

Meditation in der Krypta

20. November um 20:00 - 21:15

Entspannungs- und Bewusstheitsübung für Zuhause

Der Schweizer Kapuzinermönch Nikodem Röösli ist Exerzitienmeister und lebte zeitweilig in einer Einsiedelei in den Hochalpen. Er hat schon vor Jahren eine Reihe von Körperbewußtheitsübungen entwickelt und sie auf CD gesprochen. Unter dem Impuls „Tu Deinem Leib etwas Gutes, damit die Seele gerne in ihm wohnt“ können Sie sich eine Viertelstunde Zeit und eine Decke zum Liegen auf dem Boden nehmen und die erste dieser Übungen hier entdecken.

Diese und weitere 9 Übungen von und mit Pater Nikodem Röösli können als Doppel-CD mit Textheft unter dem Titel „Dehnen-Spüren-Bewegen“ bestellt werden bei TAU-AV Produktion, Kollegium, Mürgstr. 20, CH-6370 Stans/NW“ oder unter: http://www.tauav.com/.