Die katholische Gemeinde St. Ludwig in Berlin Wilmersdorf gibt es seit 1897. Die Gründung der Pfarrgemeinde St. Ludwig und die Bauzeit der Kirche fallen in die Entstehungszeit von „Groß-Berlin“ gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Die Reichsgründung mit Berlin als Hauptstadt und der industrielle Aufschwung ließen viele tausend Arbeitssuchende aus Schlesien, Ostpreußen, Westfalen, dem Rheinland und Süddeutschland nach Berlin strömen.

In unserer Kirche treffen sich Menschen zu festlichen Gottesdiensten, zu Taufen, Hochzeiten, zu Aussprache und zum persönlichen stillen Gebet. Inmitten einer lebhaften City kommen hier Menschen zur Ruhe, schöpfen Kraft und neue Hoffnung. Wir betreuen durch die Katholische Grundschule, zwei KITAs und einen Hort an drei Standorten viele Kinder und Jugendliche. Kinder- und Familienpastoral liegen uns ebenso am Herzen wie eine gepflegte Kirchenmusik und ansprechende Predigten.

St. Ludwig ist mit ungefähr 11.000 Mitgliedern eine der größten katholischen Gemeinden der Stadt Berlin. Seit 2003 gehört auch die Kirche St. Albertus Magnus zu unserer Pfarrei.

Die nachfolgenden Informationen möchten Ihnen einen kleinen Einblick in das vielfältige Leben der Gemeinde geben. Natürlich freuen wir uns, Ihnen persönlich zu begegnen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

P. Maximilian Wagner, Pfarrer

P. Damian Bieger, Pfarrvikar

Martina Schulte, Gemeindereferentin

Meldungen

Ministrantenausbildung beginnt

26. Mai 2019|Kommentare deaktiviert für Ministrantenausbildung beginnt

Am 2. Juni um 11:30 Uhr treffen sich alle, die sich zu Ministranten ausbilden lassen möchten, vor der Sakristei von St. Ludwig. Es wird bei diesem Treffen erste Informationen geben, außerdem werden die Gruppen eingeteilt.

Ludwigskrug bis nach den Herbstferien geschlossen

24. Mai 2019|Kommentare deaktiviert für Ludwigskrug bis nach den Herbstferien geschlossen

Während der Sanierung des Gemeinde- und Schulhofes bleibt der Ludwigskrug nach den Sonntagsmessen bis zum Ende der Herbstferien am 20. Oktober geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Taizé-Gebet: Meditation zu Apg. 18, 23-28

22. Mai 2019|Kommentare deaktiviert für Taizé-Gebet: Meditation zu Apg. 18, 23-28

Auch die junge Kirche der Apostelgeschichte ist keine Insel der Seligen. Und doch: immer wieder leuchten Farben auf, die uns heute so oft fehlen. Hier ist es die Beziehung zwischen Apollos, dem charismatischen Prediger, und

Termine

Himmelfahrtsgrillen der Jugend

30. Mai um 13:00 - 22:00

Taizé-Gebet

31. Mai um 19:30 - 21:00

Beginn der Ministrantenausbildung

2. Juni um 11:30 - 15:00