Stimmt an den Gesang, schlagt die Pauke, die liebliche Leier, dazu die Harfe!

Psalm 81,3

Unsere Chorgemeinschaft besteht aus 80 Sängerinnen und Sängern (65 Frauen und 15 Männer) und ist etwas ganz besonderes. Menschen aus den unterschiedlichsten Berufen und Herkunft treffen sich jede Woche zum Singen und haben viel Freude am gemeinsamen Musizieren. Daraus sind auch schon viele Freundschaften entstanden. Wir sind, das kann man ohne Übertreibung sagen, auch zu einer „sozialen Gemeinschaft“ geworden.

Unser Repertoire ist anspruchsvoll und vielfältig. Es reicht von Praetorius über Bach, Brahms, Mozart, Beethoven, Schubert, Haydn, Rheinberger, Dvorak, Gounod bis Fauré. Wir treten etwa 20-mal im Jahr in Gottesdiensten und im Konzert auf. Da wir auf unseren guten Standard Wert legen, ist es wichtig, am wöchentlichen Probenbesuch teilzunehmen. Wenn Sie also Interesse am Chorsingen haben, so kommen Sie zu uns und probieren Sie es aus, ob es Ihnen gefällt, bei uns mitzusingen.

Wir sind eine nette Gemeinschaft und pflegen auch gesellige Aktivitäten des Chores. So wird z. B. jährlich eine Chorreise durchgeführt – 2016 führte uns die Reise nach Dorsten, Münster und Xanten.

Meldungen

Instrumentenpaten gesucht

5. Dezember 2019|Kommentare deaktiviert für Instrumentenpaten gesucht

Die Instrumentenpatenschaft 2020 zugunsten der Kirchenmusik an St. Ludwig hat begonnen, Sie können wieder eine einjährige Patenschaft für Ihr Lieblingsinstrument übernehmen und erhalten dafür eine Urkunde und eine steuerbegünstigende Spendenquittung. Nähere Informationen gibt es hier,

Neuer Kirchenmusiker gefunden

31. August 2019|Kommentare deaktiviert für Neuer Kirchenmusiker gefunden

Nach einem ordentlichen Auswahlverfahren hat sich der Kirchenvorstand von St. Ludwig für Jacobus Gladziwa entschieden. Er wird seinen Dienst am 1. Januar 2020 aufnehmen.

Vorspielen des neuen Kirchenmusikers

10. August 2019|Kommentare deaktiviert für Vorspielen des neuen Kirchenmusikers

Ab 1. Januar 2020 ist die kirchenmusikalische Sonderstelle in St. Ludwig ausgeschrieben. Aus 15 Bewerber*innen in der Nachfolge unseres Kirchenmusikers Norbert Gembaczka werden folgende zwei am Sonntag, den 18. August bei den Messen in Sankt

Termine