„Jauchzet, frohlocket …“

Johann Sebastian Bach, Weihnachtsoratorium

Wer sind wir?

Der Kirchenchor St. Ludwig besteht derzeit aus 80 Sängerinnen und Sängern. Menschen mit den unterschiedlichsten Interessen, Berufen und Hintergründen treffen sich jede Woche und haben viel Freude am gemeinsamen Singen – von der Studentin bis zum Senioren. Der Chor probt jede Woche dienstags von 19:30-21:30 Uhr im Thomas-Morus-Saal.

Was singen wir?

Das Repertoire reicht von Praetorius über Bach, Brahms, Mozart, Schubert bis Fauré und Gounod. Der Kirchenchor ist Teil des kulturellen Lebens der Pfarrei und tritt regelmäßig in der Liturgie und in Konzerten auf. Besondere Höhepunkte sind dabei die Orchestermessen an Weihnachten und Ostern, sowie ein großes Konzert im Herbst. In den letzten Jahren sangen wir u.a. den Paulus von Mendelssohn, das Deutsche Requiem von Brahms und den Messias von Händel.

Was ist uns wichtig?

Freude am Singen, Begegnung und Austausch.

Wer hat den Stab in der Hand?

Nach 41 Jahren wurde im Januar 2020 der langjährige und sehr geschätzte Chorleiter Norbert Gembaczka in den Ruhestand verabschiedet. Nun freuen wir uns über einen gelungenen Auftakt mit unserem neuen, jungen Kirchenmusiker Jacobus Gladziwa und auf die Missa di Gloria von Puccini an Ostern.

Was fehlt?

Sängerinnen und Sänger (Tenöre, Tenöre, Tenöre).

Meldungen

Mit Mozart in den Sommer

26. Juni 2020|Kommentare deaktiviert für Mit Mozart in den Sommer

Nach über zwei Monaten, in denen jede Woche ein neues Video erschien, geht unsere Reihe erstmal mit einem Stück von Mozart in die Sommerpause: es erklingt der 2. Satz aus dem Klarinettenkonzert von Wolfgang Amadeus

Update: Live-Musik in St. Ludwig

23. Juni 2020|Kommentare deaktiviert für Update: Live-Musik in St. Ludwig

Lange Zeit konnten wir Musik nur digital erleben. Wir haben nun durch die neue Verordnung des Senats vom 8. Juni die Möglichkeit, wieder Real-Konzerte in kleinem Rahmen zu geben. Wir freuen uns außerordentlich! Am 21. Juni

Prelude Op. 3/2 in cis-Moll von Sergei Rachmaninoff

9. Juni 2020|Kommentare deaktiviert für Prelude Op. 3/2 in cis-Moll von Sergei Rachmaninoff

Im neuen Video unserer Reihe präsentiert Jacobus Gladziwa das Prelude Op. 3/2 in cis-Moll von Sergei Rachmaninoff (1873-1943) in einer Transkription von Louis Vierne (1870-1937). Sergei Rachmaninoff wurde 1873 in Russland geboren. Früh zeigte sich

Termine

Orgelkonzert

5. Juli um 16:00 - 17:30