Meditationsimpuls zu Mt 25,1-13

Meditationsimpuls zu Mt 25,1-13

Viele von uns warten nicht mehr,
weil sie an die Wiederkunft Christi nicht glauben,
einige warten einfach ab, was passiert,
und die wenigsten erwarten ihn noch.

Wozu gehören wir?

Und wenn es wirklich stimmt, dass nur der Liebende er-wartet,
wie steht es dann mit der Liebe zu Christus,
in unserer Welt, in unserer Kirche, bei mir selbst?

Die Liebe ist die Lampe, die brennen muss in der Erwartung des Herrn,
die Liebe ist es, die das Ab-warten zum Er-warten macht,
die mithilft, wach zu bleiben.

Mutter Theresa aus Kalkutta hat einmal gesagt:
„Glaubt nicht, dass die Liebe außergewöhnlich sein muss, um echt zu sein.
Nein, die Liebe, mit der wir Jesus lieben,
muss dauerhaft sein.“

2017-08-23T10:32:27+00:00