Lade Veranstaltungen

Über Trauer reden und der Trauer eine Form geben müssen wir alle – ob gläubig oder nicht. Und in Pandemie-Zeiten empfinden viele die eingeschränkten Möglichkeiten für Trauerfeiern als Tragödie.

Gesine Palmer gestaltet als Trauerrednerin Feiern für Menschen, die keine kirchliche Bestattung wünschen – aus ganz verschiedenen Gründen. Sie wird uns ihr Buch „Tausend Tode“ vorstellen und mit uns darüber diskutieren. Sie erzählt von Menschen, die sie (nicht mehr) kennenlernen durfte, Friedhöfen und ihren Gedanken. Palmer studierte evangelische Theologie, ist als Autorin und Wissenschaftlerin tätig und promovierte an der FU Berlin über den Apostel Paulus.

Ihre Verlegerin Catharine J. Nicely führt den PalmArtPress Verlag mit Galerie in der Pfalzburger Strasse. Sie studierte Kunstgeschichte, Bildende Kunst und Germanistik. Sie ist seit 1991 in Berlin und singt im Chor von St. Ludwig.

Die Veranstaltung findet online statt.

Eine Teilnahme ist nur mit Anmeldung über die >> Anmeldeplattform oder telefonisch bei Marcel Reuter unter 030 88 59 59 42 möglich.

Wir laden Sie herzlich dazu ein.

Pfarrer Thomas Pfeifroth